Wir danken unseren Sponsoren!
Sponsor Raiba

Gegründet:

1995

Leitung:

Matthias Hartmann

Proben:

Samstag- / Sonntagnachmittag

Mitglieder:

etwa 25 - 30 Sängerinnen und Sänger aus Hilsbach, Weiler und dem gesamten Rhein-Neckar-Kreis

                                                                           

 

Der Musicalchor Hilsbach/Weiler wurde 1995 zunächst als Projektchor für ein Konzert mit Musical-Highlights gegründet. Unter der Leitung von Matthias Hartmann fanden sich ca. 30 Sängerinnen und Sänger  aus Hilsbach und Weiler, sowie aus dem gesamten Rhein-Neckar-Kreis zu einem ausgewogenen Chor zusammen.

Der Chor wird begleitet von einem Instrumental-Ensemble, bestehend aus Klavier, Keyboards, Bass und Schlagzeug. Je nach Bedarf kommen weitere Musiker und Gesangs-Solisten hinzu.

Das Debüt des Musicalchores Hilsbach/Weiler mit der Sängerin Nicolasa Mall im Oktober 1995 in Sinsheim-Hilsbach wurde zu einem überwältigenden Erfolg. Das Konzert wurde im März 1996 noch zweimal wiederholt (Sinsheim-Hilsbach/Heidelberg). CD-Aufnahme „Songs to remember“.

Das Weihnachts-Programm 1996 mit weihnachtlichen Popsongs und Volksliedern aus aller Welt wurde ebenfalls zu einem Publikumserfolg und in den Folgejahren in verschiedenen Städten wiederholt (1996 Sinsheim-Hilsbach, 1997 Angelbachtal, 1998 Bad Rappenau, 1999 Aschaffenburg). Solistin: Lorna Dooley

1997 standen die Musicals „Miss Saigon“ und „Hair“ im Mittelpunkt des Jahresprogramms. Solist ist der junge deutsche Nachwuchstenor Holger Ries aus Bad Rappenau.

1998 wirkt der Musicalchor Hilsbach/Weiler beim Festkonzert anlässlich der 1200-Jahr-Feier von Hilsbach bei Carl Orffs „Carmina burana“ mit.

1999 lautete das Motto „Lovesongs & Musicals“. Songs von ABBA, Simon & Garfunkel, den Beatles, Carpenters, Queen und anderen ergaben zusammen mit Ausschnitten aus dem Musical „Les Miserables“ ein ausgesprochen abwechslungsreiches Konzertprogramm. Solisten: Holger Ries und Lorna Dooley

Ein erfolgreiches Wagnis war im Jahr 2000 das Open-Air-Konzert „Musical am See“ auf der Seebühne in Forst bei Bruchsal (23.07.2000). Hier bot die hochsommerliche Stimmung am Heidesee das ideale Ambiente für ein buntes Programm mit den schönsten Liedern aus den berühmten Musicals wie „Phantom der Oper“, „Miss Saigon“ und „Les Miserables“. Neben Holger Ries (Tenor) wirkten als Solistinnen Ute Huber-Frech (Sopran) und Bernadette Ahl (Alt) mit.

Im Oktober 2000 gab es noch zwei Konzerte (Sinsheim-Hilsbach, Angelbachtal) mit dem Titel „Voices & Piano“. Im Rahmen der Sinsheimer Kulturtage 2000 ist der Musicalchor Hilsbach/Weiler erstmals „unplugged“ zu hören. Das Programm enthält neben Pop- und Jazz-Stücken vor allem Spirituals, Bekanntes und Interessantes. Als Solistin wirkt die Sinsheimer Sopranistin Vera Finck mit. Leitung und Klavier: Matthias Hartmann.

Im Dezember 2001 gab es in Sinsheim-Hilsbach eine Neuauflage des Weihnachtsprogramms. Solistin: Petra Landwehr

Der Musicalchor Hilsbach-Weiler verwandelt im September 2002 im Rahmen der Sinsheimer Kulturtage die Festhalle Hilsbach in ein Musical, begeisterte mit „Musicals and More“ – Verzaubert von Klangmaß und Volumen – Exzellente Begleitung ( mehr... )

“Voll besetzte Halle, tolle Lieder super gesungen: Das kann nur der Musicalchor Hilsbach-Weiler sein.” - Kommentar von Ralf März/RNZ am 13.Oktober 2004 zum Konzert "A Night in New York".

Am 18. Dezember  2005 folgte nach vier Jahren endlich wieder ein Weihnachtskonzert, das wieder keine Wünsche offen ließ. Mit  "An Evening in December" zeigte der Musicalchor Hilsbach-Weiler einmal mehr,  was er kann.

Die Hits der 70er Jahre standen am 15. November 2006 auf dem Programm des Musicalchor Hilsbach-Weiler. Damit traf man ins Schwarze, die Halle war beim Konzert "ABBA und die 70er" restlos ausverkauft.

 

"Evergreens vorever". So lautete der Titel  der im November 2008 die Kulturhalle in Hilsbach in den Broadway verwandelte, so konnte man der RNZ Ausgabe vom 29./30. November entnehmen. Neben vielen bekannten Evergreens u.a.natürlch von Frank Sinatra, kamen Medleys der Musical "My Frair Lady", und "Mary Poppins" zu Gehör. Solistin war Ann-Sophie Heidel.

 

Im November 2013 brachte man das Konzert unter dem Namen "Sunny" zur Aufführung. "Mit sonnigen Rhythmen gegen graue Tage" titulierte man in der RNZ. Das Programm bot Songs und Evergreens aus Südamerika sowie einem Medley des Musicalfilms "Les Miserables". Die Solistin des Abends war Barbara Dyroff.

 

20 Jahre Musicalchor Hilsbach-Weiler! Das Jubiläum wurde mit dem Konzert "Yesterday once more" am 14. November 2015 in der katholischen Kirche in Hilsbach gefeiert. Gleich zwei Solisten konnte man für diesen besonderen Abend gewinnen: Holger Ries (Tenor und Barbara Dyroff (Alt). Neben bekannten Stücken aus den vergangenen zwanzig Jahren, wie "Jesus Christ Superstar", "Music" oder "Bohemian Rhapsody" kam erstmalig "a little Jazz Mass" von Bob Chilcott zu Gehör.

 

2018, erstmalig dann ein Konzert im März das Konzert  "Musical Night Fever". Die komplett bis auf den letzten Stuhl ausverkaufte Festhalle zeitge, dass man mit der Terminwahl goldrichtig lag. "Chor und Instrumentalisten boten einen mitreißenden Melodiemix von "Hello, Dolly" bis "Dancing Queen", so schrieb die RNZ in ihrem Konzertbericht. Mit der Solistin Sabrina Keller und der bewährten Bandbesetzung mit Otto Lamade (Klavier), Dieter Schmidt (Keyboard), Martin Simon ( Keyboard) und Christoph Czech (Schlagzeug) gelang es dem Chor die Zuschauer mitzureißen, welche dies mit einem frenetischen Applaus am Ende würdigten.

 

Vorschau:

Das nächste Konzert wird am 21. März 2020 wieder in der Festhalle in Hilsbach stattfinden.

 

 
 
Joomla-Template by guenstige.shop-stadt.de & go-windows.de